gallery/scan
Akupunktur

Mit der Akupunktur als Einzeltherapie auf der Grundlage der 5 Wandlungsphasen können wir von der Hautoberfläche über die Organebene, die Emotionen, den Geist, die Körperflüssigkeiten bis zu den in den außerordentlichen Fu gespeicherten Essenzen alles behandeln.

Dazu muss man den Besonderheiten der Qi-Regulation auf all diesen Ebenen Rechnung tragen.

 

Der Körper beginnt sich mittels Nadelung selbst zu regulieren ohne dass ich ihm dauerhaft Stoffe zuführe,

die vermeintliche Mangelerscheinungen ausgleichen und etwas neues ins System bringen,

was es evtl. überhaupt nicht braucht

und

schlimmstenfalls durch seine Nebenwirkungen unser System weiter schädigt.

 

Jeder einzelne der ca. 400 bekannten Akupunkturpunkte hat bestimmte Eigenschaften, 

die in den unterschiedlichen Kombinationen und Nadelstichtechniken

die Energien, das sogenannte Qi regulieren, ausleiten, klären, beleben, harmonisieren, tonisieren, Stagnationen beheben, Gegenläufigkeiten umkehren oder wärmen. 

Neben den 12 den Organsystemen zugeordneten Leitbahnen

gibt es 8 außerordentliche und Gefäße.

 

Nach einem ausführliches Anamnesegespräch wird eine Diagnose gestellt,

die für den einen oder anderen ein wenig befremdlich klingen mag und eventuell auch ein wenig Skepzis hervorruft.

 

Bedenken Sie hierbei bitte, dass es sich um eine seit langem bewährte fernöstliche Heilmethode handelt.

 

Jeder einzelne Punkt wird lokal ertastet und auf eine spezielle Art und Weise entsprechend seiner Bestimmung genadelt.

Die Nadeln bleiben entsprechend der geplanten Verweildauer in den einzelnen Punkten,

um auf das System ihren Einfluss zu nehmen.

 

Wie ein Tropfen, der ins Wasser fällt, beginnen sie ihre Wirkung zu entfalten.

Dann werden die Nadeln einzeln traditionell therapeutisch Ihrer Bestimmung nach entfernt.

 

... und die energetischen Veränderungen wirken weiter.

 

 

Hierzu ein Punktegedicht aus meiner Diplomarbeit:

 

Du bist dünnhäutig und schwach,

 

das Rückgrat blockiert,

 

der Kopf von Paragrafen durchsetzt, 

 

Dein Innerstes friert.

 

Besinn Dich zurück

 

- Du warst mal ein Kind -

 

Dein Leben wir nur noch vom Willen bestimmt.

 

- War es das was Du wolltest -

 

Geh zurück zu der Schlucht, wo das Desaster begann.

 

Beginn Dich zu strecken,

 

fang Dein Leben neu an.

 

                                                                 (Nicola Schlott, Juni 2010)